angespielt 034 – Diablo 3…

Diablo III (© battle.net)

Teufel, zum Dritten (© battle.net)

…und ein kleines bisschen Torchlight 2 Beta

Diablo 3 ist ein Biest. Jahrelang musste ich darauf warten, obwohl es dafür keinen guten Grund zu geben schien. Und dann brachte es so fürchterliche Dinge wie Echtgeld-Auktionshäuser, Onlinezwang und Blizzardwillkür mit. Ich hatte auf GamesComs und während der Beta schon vorher Gelegenheit zu spielen, aber so richtig mitgerissen hat mich das Spiel nie.

Trotzdem habe ich mir – aus nostalgischen Gründen – eine Collector’s Edition vorbestellt und war zum Mitternachtsverkauf leicht angehyped. Und tatsächlich: Diablo 3 macht Spaß. Weil es Dennis ganz ähnlich ging, haben wir uns zusammengesetzt und die kognitive Dissonanz aus unseren Köpfen in einen Podcast gegossen. Sagt also nicht, wir hätten euch nicht gewarnt!

(Spoilerwarnung: Dennis verrät ziemlich plötzlich das Ende [1]). Beschimpft ihn in den Kommentaren!) 

Play

Links:

Errata:
  • Mit Z kann man sich an den Charakter in eine feste Close-Up-Einstellung ranzoomen.
  • Auf dem Stick ist wohl nur Diablo 2 + AddOn, nicht Diablo 1.

[1] Von Teil 1

Comments

  1. says

    Danke für diese schöne Folge! Dennis war ein toller Gesprächspartner, dies war mal wieder eine Folge, die ich in einem Rutsch weghörte, weil sie so gut war. Schade nur, dass ihr dann doch so wenig auf Torchlight 2 eingegangen seid, da es (imho) das bessere Spiel ist.

    • says

      Hey, danke fürs Lob! Das hat auch total Spaß gemacht über Diablo zu reden, ist ja ein dankbares Thema.

      Ich glaube, ausführlich auf Torchlight 2 eingehen, hätte den Rahmen gesprengt, aber dafür gibts ja meinen Artikel bei Superlevel drüber (in den Shownotes)^^

      Die Soundschnippsel finde ich auch super, wobei mein Favorit war gar nicht dabei: die “Scheußliche Mutter” aus der deutschen Übersetzung. Hach!

  2. d0nsen says

    ich finde das ihr dem spiel an manchen stellen leider sehr unrecht tut – was nicht hätte sein müssen wenn man mit dem podcast noch 2 tage gewartet hätte und ein bisschen mehr spielzeit investiert. 

    grüße, d0nsen

    • says

      Lustig, dass du das sagst. Ich hab seitdem noch ca. 12 Stunden gespielt und dachte danach: Hell, yeah! Allesist genau so, wie ich es gesagt habe. 

      (Außer, dass Diablo 1 mit auf dem USB-Stick ist.)

  3. m3ndlicht says

    Diablo I u. II habe ich nicht gespielt. Es liegt einfach daran, dass ich damals allgemein nichts für PC Spiele übrig hatte. Zum Spiel bin ich über Freunde gekommen, die mich so neugierig stimmten, dass ich es einfach mal anspielen musste. Letztlich muss ich sagen, dass mir die Grafik gefällt und vor allem diese geniale Geschichte. Die Dialoge die sprachlich wiedergegeben werden und die Videosequenzen sind einfach klasse.

Trackbacks

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>