der Weisheit XXV – Scheißtag

Die Macher der Weisheit

Die Macher der Weisheit

Mal wieder musste in der letzen Woche der Weisheit wegen fortgeschrittenem Bodennebel ausfallen, aber die vier Erzeuger der besten Unterhaltungsshow Deutschlands sind sich ihrer Verantwortung gegenüber den geneigten Hörern wohl im Klaren und haben deswegen weder Kosten noch Mühen gescheut um an diesem Wochenende ganz außer der Reihe aber dennoch in der richtigen Ordnung die viertelhunderste Folge aufzunehmen.

Darin werden wichtige Dinge, welche die Menschheit bewegen, berühren und vorwärts bringen auf außerordentliches Maß zusammengefasst und präsentiert, dazu zählen unter anderem:

Scheißtage, SilvesterplanungCandystormKinohass, Raucherwerbung, ARD-Themenwoche Tod, Das Kunstkopfhörspiel “Abschied“, Stalker, abgemahnte Bilder in Blogs

Play

Kommentare und Berichtigungen werden gerne im Blogpost zur Sendung entgegegengenommen.

Comments

  1. Egoshootermane says

    Der Herr Mans soll sich beim nächsten Scheißtag einfach laut auf Twitter bemerkbar machen, dann lassen ihm die Follower sicher einen Candystorm angedeihen.

    Ansonsten möchte ich noch meinen Unmut über Silvester kundtun. Ganz furchtbare Veranstaltung. Alle meinen, das unbedingt feiern zu müssen und überhaupt muss es jedes Mal was total besonderes sein, weil es ja der Jahreswechsel ist und überhaupt. *Bäh* Wenn ich feiern will, kann und mach ich das im Rest des Jahres, ebenso treffe ich dann meine Freunde.

    Und überhaupt: 364 Tage im Jahr ist jedem klar, dass man alkoholisierte Menschen und Sprengkörper nicht zusammen bringt. An Silvester aber, da wird das geflissentlich ignoriert. Bleibt einem nur, auf die natürliche Auslese zu hoffen …

    (Aber jedem, der mehr Freude daran hat, wünsche ich natürlich einen tollen Abend … ;-) …)

Trackbacks

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>